Wer kennt noch seinen Bäcker?

Wer weiß denn noch, woher das stammt, was im Einkaufskorb landet, wie viele Kilometer die Rohstoffe zurückgelegt haben und welche chemischen Stoffe letztendlich bei der Produktion eingesetzt wurden. Daher habe ich mich vor über zwanzig Jahren entschieden, ausschließlich naturreines Bio-Brot herzustellen.

In der Anfangszeit wurde ich oft belächelt und gefragt, ob sich das denn lohne und immer wieder musste ich klarstellen, dass die Entscheidung für Ökoprodukte keine betriebswirtschaftliche Entscheidung war, sondern von Herzen kam. Bis heute bin ich überzeugt, dass sich das in unseren Backwaren widerspiegelt.

Markus Knuf

Verantwortung

„Als Mitbegründer der Ökologischen Gemeinschaft Osnabrücker Land ist mir der Bezug zu den verwendeten Rohstoffen und deren Herkunft besonders wichtig.
Daher setzen wir auf die verwendung regionaler Getreide, außerdem backen wir ein immer wechselndes Aktionsbrot mit verschiedenen Zutaten von umliegenden Höfen.
Als Kleinbetrieb haben wir die Möglichkeit, mit einem gewissen Selbstverständnis Abläufe so zu gestalten, dass dadurch erst bestimmte Mineralien und Vitamine des Korns für den menschlichen Organismus verwertbar gemacht werden.
Immer häufiger sind es auch Allergiker oder Veganer, die aus unserem umfangreichen Sortiment gerade auch Produkte aus Dinkel, Einkorn und Hafer anfragen. Wir produzieren ausschließlich vegan und zuckerfrei. Außerdem bieten wir glutenfreie Brote an.

Markus Knuf